Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Anmeldeverfahren

1.1 Die Anmeldungen können telefonisch, schriftlich oder per Email erfolgen und werden in der Reihenfolge ihres Eingangs gebucht. Mit der Anmeldung erkennen Sie unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1.2 Die zugesendete Rechnung ist zeitgleich die Anmeldebestätigung über das/die gebuchte/n Seminar/e. Damit gilt die Anmeldung für beide Seiten als verbindlich.

2 Durchführung

2.1 Die einzelnen Seminarinhalte orientieren sich an unserem Seminarprogramm. Besondere Schwerpunkte werden wir praxisnah im Seminar erarbeiten. Sie können gerne auch schon vorab spezielle Trainingswünsche mitteilen. Wir behalten uns vor, Trainingsinhalte im Interesse der Teilnehmergruppe zu ändern.

2.2 Die fit for work Berufliche Bildung GmbH ist berechtigt, Termine und Unterrichtszeiten in einem für die Beteiligten zumutbaren Umfang zu ändern, soweit erforderlich auch während des laufenden Kurses. Die fit for work Berufliche Bildung GmbH ist auch berechtigt, den Unterrichtsstoff den aktuellen Entwicklungen anzugleichen.

2.3 Der/die Teilnehmer/in erhält nach Abschluss des Lehrgangs und erfolgter Prüfung ein Zertifikat oder eine Teilnahmenbescheinigung der fit for work Berufliche Bildung GmbH.

2.4 Alle persönlichen Daten dienen nur der internen Verwendung und unterliegen dem Bundesdatenschutzgesetz.

2.5 Zur Ermittlung der Kundenzufriedenheit und Erhöhung der Effektivität führt die fit for work Berufliche Bildung GmbH Teilnehmerbefragungen und Hospitationen im Unterricht durch.

2.6 Im Rahmen unseres kundenorientierten Qualitätsmanagements sind wir Hinweisen, Ideen und Vorschlägen unserer Teilnehmer/innen gegenüber aufgeschlossen. Die jeweiligen Ansprechpartner stellen sich zu Kursbeginn vor.

3 Gebühren

3.1 Die jeweiligen Gebühren verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer und werden vor Lehrgangsbeginn von Ihrem Konto eingezogen oder sind auf das Konto der fit for work Berufliche Bildung GmbH bei der Volksbank Offenburg, BLZ 664 90000, Konto 11934102 zu überweisen. Bei Verzögerung sind bankübliche Zinsen fällig.

3.2 Der Teilnehmer haftet neben dem Dritten für die Zahlung der Gebühren.

4 Widerrufsrecht (§355 BGB)

4.1 Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an die fit for work Berufliche Bildung GmbH, Freiburgerstraße 6, 77652 Offenburg. Beginnt die Veranstaltung vor Ablauf der o.g. gesetzlich vorgesehenen Widerrufsfrist, so sind Sie damit einverstanden, dass mit der Veranstaltung, zu der Sie sich angemeldet haben, begonnen wird.

5 Rücktritt, Kündigung

5.1 Bei Stornierung der Anmeldung zu Seminaren und Workshops bis 14 Tage vor Kursbeginn wird eine Unkostenpauschale von 30% der gesamten Seminargebühr erhoben. Bei Stornierung nach dieser Frist oder Nichtteilnahme ist die gesamte Seminargebühr in voller Höhe fällig, sofern nicht ein/e Ersatzteilnehmer/in benannt ist.

5.2 Die Rücktrittserklärung vor Lehrgangsbeginn muss in schriftlicher Form eingehen.

5.3 Die fit for work Berufliche Bildung GmbH behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl den Kurs abzusagen. Bereits gezahlte Kursgebühren werden dann zurückerstattet.

6 Pflichten der Teilnehmer/in

6.1 Der/die Teilnehmer/in verpflichtet sich zur regelmäßigen Teilnahme am Lehrgang.

6.2 Die Hausordnung und die Unfallverhütungsvorschriften sind zu befolgen.

6.3 Technische Geräte und die EDV-Anlagen sind nur nach Anweisung der Dozenten sorgsam zu bedienen. Die Software ist nicht zu kopieren, aus den Räumen der fit for work Berufliche Bildung GmbH zu entfernen und/oder für kommerzielle oder private Zwecke zu nutzen.

7 Haftungsbeschränkung

Die fit for work Berufliche Bildung GmbH haftet nur für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit seiner gesetzlichen Vertreter oder Mitarbeiter beruhen. Jegliche weitere Haftung ist ausgeschlossen, soweit gesetzlich zulässig.

8 Versicherung

Es besteht für alle Kursteilnehmer/innen eine Unfallversicherung bei der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft.

9 Allgemeines

9.1 Soweit einzelne Bestimmungen der Geschäftsbedingungen unwirksam sind oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Geschäftsbedingungen im übrigen nicht berührt; unwirksame Regelungen sind durch sinngemäße wirksame zu ersetzen.

9.2 Änderungen oder Ergänzungen der Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und werden den Teilnehmer/innen zugänglich gemacht.

9.3 Gerichtsstand ist Offenburg.

Die fit for work Berufliche Bildung GmbH
Offenburg, 24.04.2009

Bildungsprämie

Mehr Geld für Weiterbildungswillige

Weitere Infos

Jobs

Wir sind ständig auf der Suche nach Dozentinnen und Dozenten.

Stellenangebote

Zertifizierung

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 und AZAV

Zertifizierung